Reginald Braun OP (1676–1742) — czeski hagiograf

Reginald Braun OP (1676–1742) — böhmischer Hagiograf

Treść artykułu: Pobierz | Czytaj

Strona: 103 - 109

Publikacja w numerze: 33 (2013)

Autor: Grzegorz Kublin

Streszczenie:

Im Artikel wurde das Leben und die schriftliche Aktivität des böhmischen Dominikaners Reginald Braun dargestellt. In der polnischen Literatur erscheint er in den Beiträgen, die die Herzogin Euphemia (Ofka) von Ratibor († 17 Januar 1359) betreffen. Braun ist am 1. Juni 1676 in Chomutov geboren und am 15. September 1695 hat er das Ordenskleid im Kloster St. Maria Magdalena in Prag angenommen, wo er das Ordensprofess ein Jahr später abgelegt hat. Er war Prediger, Beichtvater der Dominikanerinnen in Breslau und Pilsen, Prior in Aussig an der Elbe, Socius des Provinzials, Subprior in Prag, Neuhof in der Nähe von Kuttenberg und in Znaim. Seine Interessen haben sich vor allem auf die Hagiografie konzentriert. Dem Leben des St. Vincent Ferrer, der St. Zdislava von Lämberg und der heiligmäßigen Euphemia von Ratibor hat er viel Aufmerksamkeit geschenkt. Er ist am 10. Dezember 1742 im Konvent der St. Maria Magdalena in Prag gestorben.

Box PDF